Möglichkeiten zum Geld verdienen im Internet

Geld verdienen im Internet stellt eine gute Möglichkeit dar, sich etwas neben dem Job dazuzuverdienenVon Zuhause aus Geld verdienen, selbstbestimmtes Arbeiten bei freier Zeiteinteilung – das Internet macht es möglich. Es gibt hierbei in zwischen unzählige Optionen; Plattformen, die lukrative Heimarbeit anbieten, schießen wie Pilze aus dem Boden. Im „Home office“ zu arbeiten, wird immer beliebter. Vom Zusatzverdienst für Studenten, Hausfrauen oder Rentner bis hin zum zur Vollzeittätigkeit auf selbstständiger Basis, für jeden Anspruch gibt es eine Reihe von Möglichkeiten, über das Internet Einkommen zu erzielen – denn Geld verdienen im Internet ist der Trend der Zeit. Die Vorteile liegen auf der Hand:

Keine Fahrtzeiten und -kosten
Flexible Zeiteinteilung
Vereinbarkeit von Arbeit und Familie
Variable Verdienstmöglichkeiten

All dies sind starke Argumente für das Geld verdienen im Internet. Doch nicht alle Angebote sind lukrativ, seriös und für jeden geeignet. Oftmals steht der zeitliche Aufwand in keinem vernünftigen Verhältnis zur Entlohnung, die Bezahlung erfolgt unvollständig oder zu spät, oder die Tätigkeit ist mit einem finanziellen Risiko behaftet. In diesem Artikel haben wir für Sie 10 interessante Möglichkeiten, im Internet Geld zu verdienen, zusammengestellt und hinsichtlich Prinzip, Voraussetzung und potenzieller Verdienstmöglichkeit beleuchtet.

Wichtig: Geld verdienen im Internet ist genauso steuerpflichtig wie jede andere Arbeit. Ob als Besitzer eines Onlineshops, als Spieletester oder als Internetautor – Steuer zahlen ab der gesetzlich geregelten Einkommensgrenze nach dem geltenden Steuerrecht ist Pflicht! Geld verdienen im Internet ohne Finanzamt wird als Schwarzarbeit gesehen und hart bestraft!

 

Geld verdienen im Internet lässt sich mit den folgenden Dingen

Marktforschung – Geld verdienen durch das Beantworten von Umfragen
Affiliate-Marketing – Geld verdienen auf Provisionsbasis als Tippgeber
Texte schreiben im Auftrag – als Autor Geld im Internet verdienen
Devisenhandel als Online-Trader im Internet
• Bei YouTube Geld verdienen mit Videoclips
Spieletester als Verdienstmöglichkeit
• Als Blogger Geld verdienen
• Geld verdienen im Internet mit Paidmails
Domainhandel – An- und Verkauf von Domainrechten
E-Commerce – Aufbau eines Internetshops

 

Marktforschung

Geld verdienen im Internet durch Beantwortung von Umfragen

Prinzip

Für Unternehmen aller Branchen ist es sehr wichtig, über die Bedürfnisse der potenziellen Kundschaft Bescheid zu wissen, um entsprechend darauf reagieren zu können und das Angebotsspektrum der Nachfrage anzupassen. Die Konkurrenz schläft nicht, und es ist unternehmenspolitisch überlebensnotwendig, Produkte zu entwickeln und auf den Markt zu bringen, die eine möglichst breitbandige Zielgruppe erreichen und so die erforderlichen Umsätze sicherzustellen. Da sich die Unternehmen bewusst sind, dass nur wenige Menschen bereit sind, umsonst oder aus Langeweile Produktfragen zu beantworten, hat sich im Laufe der Jahre ein Belohnungssystem etabliert, sogenannte bezahlte Umfragen.

Die meisten Unternehmen erheben diese Meinungsumfragen nicht in Eigenregie, sondern beauftragen zu diesem Zweck professionelle Marktforschungsunternehmen. So bieten solche Institute im Auftrag verschiedenster Unternehmen das Geld verdienen im Internet über bezahlte Umfragen an. Das Spektrum ist breit gefächert, von Lebensmittel über Autos, Reisen, Kosmetik, Technik, Kleidung bis zu speziellen Umfragen über Babynahrung, Medikamente oder PC Spiele.

Seriöse Anbieter von Umfragen, wie Toluna, Global Testmarket oder Meinungsort bieten regelmäßige Zusendungen von Umfragen aller Art und sichere Bezahlung in Form von Paypal Guthaben, Banküberweisung oder Gutscheinen. Bei der Auswahl geeigneter Marktforschungsunternehmen bieten sich geeignete Vergleichsportale an.

Voraussetzung

Diese Art des Geldverdienens im Internet ist für fast jede Person geeignet, Voraussetzung ist ein stabiler Internetzugang, viele Institute bieten Umfragen aber auch als Handy App an. Die Auswahl ist riesig. Seriöse Unternehmen erkennt man in den Bewertungsskalen entsprechender Vergleichsportale. Man muss sich bei den entsprechenden Portalen kostenlos registrieren, die Belohnung für die ausgefüllten Umfragen werden dann auf einem Benutzerkonto – meist in Form eines Punktesystems gutgeschrieben.

Verdienstmöglichkeit

Das Verdienstspektrum beim Geld verdienen im Internet ist besonders im Marktforschungssektor recht breit gefächert. Für eine komplett ausgefüllte Umfrage erhält man zwischen 10 Cent bis zu 10 Euro – hohe Beträge sind allerdings Ausnahme und zeitlich wesentlich aufwendiger zu beantworten. Die Bezahlung erfolgt in der Regel als Gutschein für PayPal, Amazon etc., oder als Warengutscheine für Kaufhäuser, seltener über Banküberweisung. Für die Auszahlung ist eine Mindestsumme erforderlich, die laufenden Belohnungen werden auf dem Kundenkonto gutgeschrieben, bis der Auszahlungsbetrag erreicht ist.

Reich zu werden ist mit dieser Methode eher unwahrscheinlich, es eignet sich aber durchaus als Nebenverdienst oder für ein finanziell notwendiges Zusatzeinkommen für Studenten oder Hausfrauen. Beträge zwischen 100 und 200 Euro pro Monat sind als Nebenverdienst durchaus realistisch, vorausgesetzt man hat sich gleichzeitig bei mehreren Portalen angemeldet. Soll es ein Vollzeitjob sein, so ist diese Methode, im Internet Geld zu verdienen, eher ungeeignet, da der zeitliche Aufwand doch sehr hoch ist.

 

Affiliate Marketing als Tippgeber

Geld verdienen im Internet durch Vermittlerprovision

Prinzip

Geld verdienen im Internet durch Affiliate Marketing basiert auf dem Prinzip der Vermittlungsprovision. Sogenannte „Affiliate-Links“ beinhalten einen spezifischen Code, welcher vom Händler identifiziert und dem Tippgeber zugeordnet wird. Die Provision wird für die Übermittlung von erfolgreiche Kundenkontakten bezahlt.

Affiliate-Systeme basieren also – im Gegensatz zur Marktforschung – auf Provisionsbasis. Man bekommt als Website-Betreiber aber nur dann Provision, wenn der vermittelte Internetnutzer auf der Firmenwebsite agiert, z. B. das jeweilige Produkt ein- oder verkauft. Um für die Weiterempfehlung entlohnt zu werden, müssen beide Beteiligten, d.h. der Affiliate und der Merchand eine Partnerschaft mittels eines Affiliate-Netzwerks eingehen. Der Affiliate erhält Werbemittel (in der Regel sind dies Textlinks oder Werbebanner), die in Emails, Websites etc. eingebunden werden können.

Auf entsprechenden Vergleichsportalen findet man eine Reihe von Unternehmen, die Partnerdienste fürs Afilliate-Marketing anbieten. Die wohl bekanntesten Affiliate-Netzwerke sind u.a. Adcell, Awin, Trade Tracker und Affili.net.

Voraussetzung

Um mit Affiliate-Marketing im Internet Geld zu verdienen, sollte man sich sehr sicher im Internet bewegen. Grundkenntnisse in HTML sind von Vorteil, sodass man in der Lage ist, die Formatierungen der Texte vornehmen zu können. Zahlreiche Blogs über Geld verdienen im Internet mithilfe Affiliate-Marketing erleichtern den Einstieg und geben leicht verständliche Erklärungen. Viele Partnerprogramm-Netzwerke setzten eine eigene Website voraus. Es kann aber auch andere Regelungen bei Firmen geben, die ein direktes, eigenes Programm anbieten, hier kann man ohne eigene Website loslegen, indem man z.B. Werbung bei Facebook, Google Adwords etc. schaltet. Wichtigste Voraussetzungen beim Geld verdienen im Internet durch Affiliate-Marketing sind Durchhaltevermögen und Spaß an der Sache.

Verdienstmöglichkeit

Geld verdienen im Internet mit Affiliate-Marketing kann sehr lukrativ sein. Das Affiliate-Marketing hat sich gut etabliert, laut einer Umfrage der Fa. Projector zufolge sind inzwischen 30 Prozent der aktiv Erwerbstätigen in diesem Bereich hauptberuflich tätig. Es ist durchaus möglich, Summen von über 3000 Euro pro Monat zu erwirtschaften. Da die Auszahlung auf Provisionsbasis läuft, gibt es kein Grundgehalt oder gesicherten Stundensatz, man sollte also genau abwägen, bevor man entscheidet, dies zum Hautberuf zu machen.

 

Texte im Auftrag schreiben als Verdienstmöglichkeit

Als Autor Geld verdienen im Internet

Prinzip

Wer Spaß hat am Schreiben, flink tippen kann, Ahnung von Rechtschreibung und Grammatik hat und eine gute Portion Fantasie besitzt, kann als Autor Geld verdienen im Internet durch Texte schreiben von Zuhause aus. Gute und zuverlässige Texter werden immer gesucht, es gibt unzählige Webseiten, täglich entstehen neue, alle brauchen einen guten Content. So suchen sogenannte Textagenturen stets nach kreativen Autoren, welche in Heimarbeit Texte im Auftrag verfassen.

Die Bezahlung erfolgt in der Regel nach Cent pro Wort. Auftraggeber, die Texter in Heimarbeit suchen, möchten, dass ihre Webseite im Netz schnell gefunden wird. Um stetig neue Besucher von den Suchmaschinen zu bekommen, müssen regelmäßig neue Inhalte auf der Website veröffentlicht werden, um die Attraktivität der Seite aufrechtzuerhalten. So ist das Geldverdienen im Internet als Autor recht krisensicher. Aber auch wenn Werbetexte einen Großteil der Aufträge im Netz ausmachen, so sind aber auch Reiseberichte, Dokumentationen etc. bei den entsprechenden Portalen durchaus gefragt. Im Netz gibt es inzwischen zahlreiche Anbieter, bei denen man sich registrieren kann.

In der Praxis ist die Vorgehensweise recht einfach: Man registriert sich bei einem geeigneten Anbieter. Einige Unternehmen fordern einen Online-Grammatik- und Rechtschreibtest als Voraussetzung, angenommen zu werden. Dies ist aber nicht die Regel. Bei den meisten Auftraggebern ist aber die Einreichung eines Probetextes erforderlich. Anhand dieses Textes wird der Bewerber dann eingestuft und erhält entsprechend seines Schreibniveaus eine angemessene Bezahlung als Einstieg. Bei guter Leistung und entsprechender Anzahl von Texten erhöht sich das Einkommen. Unternehmen wie Textbroker, Content.de, pagecontent.de etc. bieten für Internetautoren kontinuierlich sicher und gut bezahlte Aufträge.

Voraussetzung

Beim Geld verdienen im Internet als Autor sollte das Schreiben Leidenschaft sein. Man sollte wortgewandt sein, sowie Grammatik und Orthografie gut bis sehr gut beherrschen. Doch dies ist nicht alles. Um im Internet Texte für verschiedene Unternehmen schreiben zu können, muss oft zuvor viel und eingehend recherchiert werden. Oftmals wird von den Autoren erwartet, dass sie sich mit Suchmaschinenoptimierung auskennen und Grundkenntnisse in HTML besitzen.

Verdienstmöglichkeit

Bezahlt wird Auftragsschreiben im Internet meistens nach Cent pro Wort, 2 Cent ist in der Regel die Untergrenze, sehr gute und niveauvolle oder fachspezifische Texte erreichen durchaus das zehnfache. Wer also schnell, qualitativ hochwertig und viel schreibt, kann eine stattliche Summe verdienen, als guter Nebenverdienst ist diese Methode des Geldverdienens im Internet für begeisterte Hobbyautoren sehr gut und dauerhaft geeignet.

 

Devisenhandel von PC & Smartphone

Geld verdienen im Internet durch Online-Trading

Prinzip

Geld verdienen im Internet als Devisenhändler ist eine spannende, aber auch anspruchsvolle Tätigkeit. Beim Devisenhandel (Forex-Trading) spekuliert man darauf, ob der Kurs einer Basiswährung gegenüber der Gegenwährung steigen oder fallen wird. Vorsicht: Geld verdienen im Internet per Devisenhandel ist nicht risikolos und setzt die Einbringung von Eigenkapital voraus. Um einen erfolgreichen Devisenhandel im Internet betreiben zu können, sind mehrere Schritte erforderlich:

1. Eröffnen eines Live-Trading-Kontos
2. Konto verifizieren und eine Einzahlung leisten
3. Installieren der Trading-Plattform auf PC oder Smartphone
4. Suchen nach einem passenden Währungspaar (Anschließend kann man in einem sog. Ordnerfenster definieren, ob man auf steigende oder fallende Kurse setzt. Zusätzlich ist es möglich, vordefinierte Stops und Limits zu setzten, damit die Position bei einem bestimmten Kurs – bei Verlust oder Profit – automatisch geschlossen wird.

Gute Devisenbroker arbeiten seriös und bieten übersichtlich strukturiert und qualifiziert ihre Dienste an. Für Einsteiger bieten sich Tradingplattformen wie z.B. der Social Trading Broker etoro oder flatex an.

Voraussetzung

Man muss nicht zwangsläufig Banker oder Akademiker sein, um im Internet als Trader aktiv zu sein. Der Devisenmarkt bietet viele Wege, die nach Rom führen. Mit Devisenhandel Geld verdienen im Internet ist durchaus auch für Einsteiger geeignet, die sich aber zuvor intensiv eingelesen und mit der Materie beschäftigt haben. Wer sich unsicher fühlt, sollte sich professionelle Begleitung z.B. von einem erfahrenen Broker oder in Form einer „Social-Trading“ Plattform wie etoro suchen, zumindest für die erste Zeit. Ein guter Broker ist die Voraussetzung, erfolgreich zu handeln. Außerdem ist es wichtig, einen schnellen, stabil funktionierenden Internetzugang zu besitzen. Devisen werden rund um den Erdball und somit rund um die Uhr gehandelt. Zeit und Geduld, die gewählten Kurse live zu beobachten, sind ebenfalls Grundvoraussetzungen für einen langfristigen Erfolg als Onlinedevisenhändler. Als guter Einstieg in die Welt des Online-Tradings empfiehlt es sich, einige Bücher erfahrener Trader zu lesen.

Eine weitere Voraussetzung ist die Bereitschaft zum Risiko. Im Gegensatz zu anderen Optionen, im Internet Geld zu verdienen, setzt der Devisenhandel den Einsatz von Eigenkapital voraus. Besonders Einsteiger sollten sich nicht darauf verlassen, schnell das große Geld machen zu wollen, man muss immer auch mit Verlusten rechnen. Geld verdienen im Internet mit der Methode des Devisenhandels erfordert außerdem ausreichend Zeit und vor allem Geduld, die Kursentwicklung am Rechner zu beobachten.

Verdienstmöglichkeit

Geld verdienen im Internet durch Devisenhandel ist ein zweischneidiges Schwert, es birgt hohe Chancen mit Aussicht auf sehr große Gewinne, aber ein ebenso hohes Risiko, Verluste zu erwirtschaften, das eingesetzte Eigenkapital kann auch ganz schnell wieder weg sein, zusammen mit empfindlichen Verlusten. Es ist empfehlenswert, nur Kapital einzusetzen, welches nicht unbedingt sofort wieder verfügbar sein muss. Mit viel Geduld, einer geschickten Taktik und einem gesunden Bauchgefühl sind aber der Gewinnspanne nach oben keine Grenzen gesetzt.

 

YouTuber werden

Mit dem eigenen YouTube-Kanal Geld verdienen

Prinzip

Was die Fernsehstarts von gestern waren, sind heutzutage die YouTuber. Der Traum vom Geld verdienen mit YouTube ist für viele Menschen sehr verlockend. Jeder kann potenziell mit einem eigenen YouTube Kanal Geld verdienen. Weltweit erzielt jedoch nur eine sehr überschaubare Anzahl von Themen breitbandig wirklich lohnende Einnahmen – Gaming, Comedy, Musik sowie Beauty und Fashion sind z.Z. ertragreiche Branchen bei YouTube. Diese wenigen Themenbereiche ziehen genug Zuschauer an, um für zahlungskräftige Werbekunden interessant zu sein. Faktisch erwirtschaften z.B. Gaming-Kanäle mit weniger Besuchern deutlich mehr Geld als entsprechende Kanäle aus weniger attraktiveren Sparten mit mehr Zuschauern.

Ein eigener YouTube Kanal kann auf verschiedene Art und Weise zum Geld verdienen im Internet genutzt werden:

Eigenvermarktung über den YouTube-Kanal, z. B. Vermarktung von Fitness Videos oder Tutorials für Klavierunterricht. Dazu kann man thematisch passende Firmen anschreiben, welche gegen Entlohnung ihre Werbung auf dem Kanal schalten.

Über Affiliate-Marketing (siehe oben). Hierzu nutzt man kostenlose Affiliate Partnernetzwerke, um Werbepartner und Partnerprogramme zu finden. Man meldet sich an und kann dann die freigegebenen Werbemittel nutzen. Wenn dadurch Verkäufe generiert werden, bekommt man die entsprechende Provision.

Voraussetzung

Technisch gesehen ist die einzige Voraussetzung ein eigener Kanal bei YouTube, der etwas vermittelt das die Leute sehen wollen. Der Rest sind Kreativität und gute Ideen. Voraussetzung für einen guten Verdienst ist eine hohe Klickrate und somit eine hohe Viewerzahl der Videos und somit auch der geschalteten Werbung.

Verdienstmöglichkeit

Wie viel Geld man durch einen YouTube-Kanal verdienen kann, lässt sich pauschal nicht beantworten. Der Verdienst ist von mehreren Parametern abhängig. Verfügt man über eine große Fangemeinde, stellt regelmäßig neues Videomaterial zur Verfügung und verfügt über eine effektive Werbestrategie, schafft man es eher, kontinuierlich viele Klicks zu generieren, so kann man monatlich durchaus Gewinne im vierstelligen Bereich erwirtschaften. Lohnenswert wird es aber erst, wenn man mindesten 10.000 Klicks mit seinen Videos oder Clips erzielt hat.

 

Gametester für Spieleentwickler

„Spielen“ als Verdienstmöglichkeit im Internet

Prinzip

Spielend Geld verdienen im Internet, damit ist in diesem Artikel nicht das Spielen von Onlinegames um Geld gemeint, sondern die seriöse Verdienstmöglichkeit als Testspieler für neu programmierte Spiele im Auftrag der Hersteller. Wer sich als Spieletester bewirbt, muss sich aber im Klaren sein, dass es dabei um mehr geht, als die Spiele einfach durchzuspielen. Zu den Hauptaufgaben eines Spieletesters gehört, Fehler ausfindig zu machen und zu dokumentieren. Spiele müssen gezielt danach durchsucht werden, um Schwachstellen zu erfassen und verbessern zu können. Das Auffinden dieser Fehler ist den Spieleherstellern wichtig, da diese den Ablauf des Spiels negativ beeinflussen können.

Dem Spieletester wird vom Spielehersteller in der Regel ein sogenanntes Test-Tool bereitgestellt. Über dieses Programm kann sich der Tester durch das Spiel arbeiten und die Fehler finden sowie dokumentieren. Man sollte sich aber auch bewusst sein, dass das Aufspüren von Fehlern mit dem eigentlichen Spielen wenig zu tun hat und durchaus auch langweilig werden kann, da teilweise immer wieder dieselben Sequenzen durchgespielt werden müssen. Der Tester muss sich genau an den vom Hersteller vorgegebenen Plan halten.

Voraussetzung

Der potenzielle Spieletester sollte auf jeden Fall eine gewisse Affinität zu Computerspielen besitzen. Die Arbeit erfordert viel Sorgfalt, Geduld und Genauigkeit, da die Testvorgaben des Herstellers genau eingehalten werden müssen. Ausdauer und Konzentration sind gefordert, da sich viele Schritte oft wiederholen und manche Sequenzen sehr häufig durchgespielt werden müssen. Man sollte in der Lage sein, monotone Arbeiten mit gleichbleibender Konzentration immer und immer wieder zu wiederholen.

Auch sind gute Englischkenntnisse von Vorteil, da viele Computerspiele international programmiert sind und in englischer Sprache verfasst werden. Wichtig ist außerdem das Mindestalter. Spiele ab einer Altersfreigabe von 18 Jahren dürfen natürlich auch nur von Volljährigen getestet werden. Es gibt aber auch Testportale, die Kinderspiele produzieren, diese können auch von minderjährigen Schülern getestet werden.

Zahlreiche – meist internationale – Spielehersteller, wie z.B. Goodgamestudios, Traviangames oder Farbflut Entertainment GmbH suchen ständig Spieletester, sie gelten als seriös und bieten adäquate Bezahlung.

Verdienstmöglichkeit

Die Bezahlung der Spieletester erfolgt in der Regel als Stundensatz. Der Stundenlohn variiert – je nach Spielehersteller – zwischen 7 und 15 Euro. Die Höhe des Stundenlohns ist aber auch abhängig von der Komplexität des Spiels und dem Erfahrungsgrad des Spieletesters. Aber es gibt auch Hersteller, welche für gefundene Fehler Extra Geld bezahlen.

 

Blogger werden

Geld verdienen im Internet mit lesenswerten Blogbeiträgen

Prinzip

Ein Blog ist definitionsgemäß ein auf einer Website geführtes und somit öffentlich lesbares Tagebuch oder Journal, in dem mindestens eine Person – der Blogger – Aufzeichnungen führt, Sachverhalte erklärt oder Gedanken niederschreibt. Ein Blog ist also eine Art „digitales Tagebuch“ im Internet. Blogs sind in der Regel chronologisch geordnet und je nach Thema einer zugehörigen Kategorie zugeordnet. Ähnlich wie beim YouTube-Kanal ist die Anzahl der Klicks entscheidend, mit dem Unterschied zu YouTube, dass es auf einer Website keine Entlohnung nur für viele Besucher gibt. Um Geld im Internet mit bloggen zu verdienen braucht man also Strategien, um den Lohn der Mühe in Bares zu verwandeln. Dabei gibt es mehrere Möglichkeiten:

durch eigene Vermarktung von Produkten oder Dienstleistungen durch den Blog
mit Advertorials
durch Unterstützung von Partnerprogrammen – (s.o. Affiliate-Marketing)
durch Initiativkooperation mit Unternehmen

Voraussetzung

Für den Betrieb eines individuellen Weblogs auf einem eigenen Webspace sind eine spezielle Weblog-Software und Grundkenntnisse in HTML und der jeweils verwendeten Servertechnik notwendig. Die wichtigste Voraussetzung zum Geld verdienen im Internet mit einem Blog ist aber eine gesunde Portion Kreativität und Ausdauer. Ob „Tagebuchblogs“, Fachthemen, Reiseberichte oder Lebensberatung, die Konkurrenz schläft nicht, der Inhalt muss attraktiv und aktuell genug sein, um kontinuierlich die jeweilige Zielgruppe zu erreichen.

Verdienstmöglichkeit

Gute Blogger sind nach wie vor gefragt in der Welt des Internets. Denn sie liefern neue Insights, machen Meinung und inspirieren den User, neue Trends, Rezepte, Produkte, Lifestyletipps oder angebotene Dienstleistungen auszuprobieren. In der Masse der Blogger jedoch trennt sich die Spreu vom Weizen. Grundsätzlich gilt: Je größer die Reichweite der Site, desto höher ist ihr monatlicher Umsatz. Die Mehrzahl der Blogger bleiben aber deutlich unter 1000 Euro pro Monat.

 

Paidmails lesen

Links per E-Mails anklicken und Geld verdienen

Prinzip

Mit Paidmails Geld im Internet verdienen funktioniert zwar recht einfach, eignet sich aber maximal als Nebenverdienst: Paidmails sind im Prinzip bezahlte Werbemails. Der Unterschied besteht darin, dass man für das Lesen und bestätigen der Emails bezahlt wird. Die Prozedur ist denkbar einfach: Zuerst erfolgt eine Anmeldung bei einem Paidmailer, d.h. einem Internetdienst an, die Registrierung erfolgt über die eigene Internetadresse und ist kostenlos. Dieses Unternehmen versendet dann Werbemails, sogenannte Paidmails. Diese Mails enthalten einen Link, welchen man anklickt. Auf diese Weise gelangt man auf eine Website, auf der meistens ein kurzer Timer läuft, ist dieser abgelaufen, gilt die Email als bestätigt.

Für jede so bestätigte Mail erhält man vom entsprechenden Paidmail-Unternehmen entweder einen Geldbetrag im Centbereich gutgeschrieben, oder man sammelt Punkte, die dann monatlich in Euro umgerechnet und ausbezahlt werden. Je nachdem, wie viele Paidmails man bestätigt, kann auf diese Weise ein kleines Nebeneinkommen entstehen. Seriöse Paidmail-Adressen wie EuroClix, ClixSense oder Questler gelten im Paidmailbereich als zuverlässige Partner.

Voraussetzung

Alles was man benötigt, um mit der Methode der Paidmails einen kleinen Zusatzverdienst aufzubauen, ist ein funktionierendes Email-Konto und ausreichend Zeit. Geld verdienen im Internet mit Paidmails ist mit keinerlei Risiko verbunden. Die Anmeldung ist kostenfrei, man kann sich jederzeit auch wieder abmelden. Wie viel Zeit man investiert muss jeder für sich entscheiden.

Verdienstmöglichkeit

Wie viel Geld man mit Paidmails im Internet verdienen kann hängt davon ab, bei wie viel Paidmail-Unternehmen man sich registrieren lässt, wie viele Mails der Anbieter täglich schickt, und welche Anzahl man letztendlich bestätigt. Pro bestätigtes Paidmail gibt es zwischen 1 und 10 Cent. Sinnvoll ist es, sich bei möglichst vielen Paidmailern anzumelden, denn bei dieser Art, Geld im Internet zu verdienen ist die Menge der bestätigten Mails ausschlaggebend. Ein großes Einkommen wird man mit dieser Methode nicht erzielen, sie eignet sich aber dazu, ein ein kleines Nebeneinkommen aufzubauen.

 

Geld verdienen durch Domainhandel

Geld verdienen im Internet durch An- und Verkauf von Domainrechten

Prinzip

Geld verdienen im Internet mit Domainhandel läuft über das An-und Verkaufsprinzip und ist vergleichbar mit dem Immobilienhandel: Stellt man es geschickt an und handelt mit lohnenswerten Objekten, kann man durchaus viel Geld verdienen im Internet: Man sichert sich zu einem niedrigen Preis die Rechte an einer Domain und verkauft sie später dann gewinnbringend weiter. Im Idealfall sichert man sich Domains, welche zum Zeitpunkt des Kaufs günstig sind, dann aber später an Attraktivität gewinnen und interessierte Unternehmen viel Geld bieten, um sich diese Domain zu sichern.

Domains aus den Bereichen Kredite/Geldwesen, Software und Aktien sind besonders begehrt. Für Domainhändler attraktiv sind Domains grundsätzlich dann, wenn sie bei Google indexiert und hoch gerankt sind. Die wichtigsten Kriterien für den Wert einer Domain sind:

Aufbau des Domainnamens
Relevanz für die Suchmaschine
Marktpotenzial und Nutzbarkeit

Die Zeit ist der Gegenspieler des Domainhandels. Domains, welche zu enormen Beträgen weiterverkauft wurden, sind mittlerweile schon lange dauerhaft vergeben und gelten inzwischen als Premiumdomains. Interessante Domainadressen auch im Reseller Bereich gibt es u.a. bei Antagus oder Checkdomain.

Voraussetzung

Die wichtigste Voraussetzung, in den Domainhandel einzusteigen, ist ein untrügliches Bauchgefühl für kommende Trends. Geld verdienen im Internet mit Domainhandel erfordert auch Geduld für lange Recherchen. Im Gegensatz zu anderen Möglichkeiten, Geld im Internet zu verdienen, muss man natürlich zuerst eine gewisse Summe investieren, um sich die gewünschte Domain zu sichern, manchmal lohnt es sich, Jahre zu warten, bis die Domain gewinnbringend zu einem befriedigenden Preis verkauft werden kann. Das bedeutet, Voraussetzung für den Handel mit Domains ist ein Grundkapital zum Erwerb der Domainrechte.

Verdienstmöglichkeit

Immer wieder hört man von Domaintransfers im 6-stelligen Bereich. Wer sich in den 1990er Jahren Domains mit Alltagsbegriffen wie Auto.de, Schule.de oder Politik.de gesichert hat, konnte beim Weiterverkauf schnell und viel Geld verdienen im Internet. Aber solche Domains,die große Gewinne eingebracht haben, sind schon lange vergeben. Trotzdem gibt es auch heute noch Domains, die durchaus zukunftsträchtig sind und im Handel gut verkauft werden können.

Als sichere, kontinuierliche Einnahmequelle eignet sich das Geld verdienen im Internet durch Domainhandel sicherlich nicht, mit der richtigen Spürnase für attraktive Namen und einer guten Portion Voraussicht kann man aber auch heutzutage noch das ein oder andere lohnenswerte Schnäppchen machen und die Haushaltskasse aufbessern.

 

E-Commerce

Geld verdienen im Internet durch Aufbau eines Internetshops

Prinzip

Der Onlinehandel hat schon längst den Markt erobert. Blendet man die Lebensmittelindustrie aus, wird bereits ein Viertel des Umsatzes in Deutschland im Netz getätigt. Da liegt es nahe, mit einem eigenen Onlineshop Geld zu verdienen im Internet und über An-und Verkauf – quasi vom Wohnzimmertisch aus – zu handeln und gutes Geld im Internet zu erwirtschaften. Um Produkte oder Dienstleistungen im Internet zu Geld zu machen, stehen zwei Möglichkeiten zur Verfügung:

1. Man nutzt bestehende Portale wie z.B. eBay und verkauft über den eigenen Account
2. Man eröffnet seinen eigenen Onlineshop und vermarktet seine Produkte oder Dienstleistungen exklusiv über das eigene E-Commerce-Portal in Form einer Website.

Verkaufsportale wie eBay eignen sich natürlich vorzüglich zum privaten Verkauf, man trifft auf einen bestehenden Kundenkreis, mühsame Aquise und PR Management sind überfällig. Möchte man kommerziell durch Handel im größeren Verdienstbereich Geld verdienen im Internet, so bietet sich die Eröffnung eines eigenen Onlineshops an. Shopware-Agenturen zur Händlerintegration können dabei sehr nützlich sein.

Voraussetzung

Als Existenzgründer ist im E-Commerce grundsätzlich keine spezielle Qualifikation notwendig. Trotzdem erfordert der Aufbau eines Onlineshops ein technisches fundiertes Vorwissen sowie eine hohe Onlineaffinität, um in diesem Bereich erfolgreich zu sein – unabhängig vom Produkt, welches man vermarkten will, denn die Konkurrenz ist allgegenwärtig. Die Anzahl der Existenzgründungen im Netz ist in den meisten Bereichen immer noch steigend.

Mit gewissen Vorkenntnissen im Bereich Technik und Marketing ist der eigene Onlineshop eine gute Verdienstmöglichkeit. Dies ist aber mit deutlich mehr Aufwand – zeitlich und finanziell – verbunden als der Vertrieb von Waren oder Dienstleistungen auf eBay etc. Neben einigen Grundvoraussetzungen wie Volljährigkeit, Anmeldung eines Gewerbes und Einzelhandelserlaubnis, muss eine entsprechende Domain/Website vorhanden sein, auch die Werbung muss selbst organisiert werden.

Verdienstmöglichkeit

Beim Geld verdienen im Internet per E-Commerce sind durchaus große Umsätze und Gewinne möglich. Abhängig von Art der verkauften Produkte oder Dienstleistungen, Kundenkreis, Werbestrategie etc. ist es – trotz großer Konkurrenz in den meisten Bereichen – auch heutzutage möglich, eine eigene stabile Existenz aufzubauen. Aber auch wer regelmäßig ausgetragene Klamotten oder nicht gebrauchte Haushaltsgegenstände ins Internet stellt – ob über externe Portale wie eBay etc. oder mithilfe des eigenen Internet-Unternehmens – kann sich auf jeden Fall ein gutes Nebeneinkommen sichern, die Anzahl kaufwilliger Personen im Internet ist und bleibt sehr groß. Außerdem gibt es zahlreiche Möglichkeiten finanzieller Unterstützung für Start-up-Unternehmen.

 

Fazit

Die Digitalisierung greift auch in der Arbeitswelt immer mehr um sich, ein immer größer werdender Anteil des Arbeitslebens verlagert sich unwillkürlich in den digitalen Raum, so verbreitert sich auch das Spektrum der potenziellen Verdienstmöglichkeiten im Netz rasant aus. Neben der oben beleuchteten Einnahmequellen gibt es eine expandierende Anzahl von Optionen fürs Geld verdienen im Internet. Ob als lukratives Nebeneinkommen oder als Hauptberuf, beides ist möglich. Wichtig dabei ist, seine individuellen Fähigkeiten zu kennen und dementsprechend die eigene Chance für sich zu ergreifen.

 
Bewertung: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, bei 2 Stimmen.

Loading...

Teilen